Dentalhygiene – Initialtherapie

Durch eine regelmäßige initialtherapeutische Dentalhygiene lassen sich Zähne um sieben bis zehn Jahre länger erhalten, als es ohne diese professionelle Unterstützung der Dentalpflege möglich wäre. Während der Dentalhygiene wird der entzündungsauslösende Zahnstein sowohl über als auch unter dem Zahnfleisch entfernt und die Wurzeloberfläche geglättet (Scaling & Root planing). Dadurch wird der Entzündungszustand des Zahnhalteapparates vermindert sowie möglichen Entzündungen wirkungsvoll vorgebeugt. Auf Basis des Risikoprofils unserer Patienten legen wir Dentalhygiene-Intervalle fest.

Bei Patienten mit geringen Dentalhygieneproblemen reichen zwei Termine pro Jahr, stärker gefährdeten Patienten können fünf bis sechs Termine jährlich eine optimale Prophylaxe bieten.