Für Eltern & Kinder

Der erste Zahnarztbesuch

Sobald Ihr Kind die ersten Milchzähne hat, meist zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr, sollten Sie mit Ihrem Kind den ersten Zahnarztbesuch absolvieren. Fürchten Sie sich vorm Zahnarzt, wird sich auch Ihr Kind fürchten. Bleiben Sie selbst entspannt, bleibt auch Ihr Kind entspannt. Wichtig ist, dass beim ersten Zahnarztbesuch noch keine Behandlung durchgeführt wird und sich Ihr Kind in Ruhe an das Setting und an Ihren Zahnarzt gewöhnen kann. Verläuft der erste Besuch entspannt und stressfrei, steht einer angstfreien zahnärztlichen Betreuung und Behandlung nichts mehr im Weg!

Zahnpflege und Lebensweise

Nicht der häufige Zahnarztbesuch garantiert Ihrem Kind gesunde Zähne, sondern die Zahnpflege und Lebensweise Ihres Kindes. Putzen Sie Ihrem Kind daher in den ersten Jahren sorgsam und 2 x täglich die Zähne und führen Sie frühzeitig die Verwendung von Zahnseide ein. Eltern prägen das Zahnpflegeverhalten ihrer Kinder und schaffen so die Voraussetzung für gesunde Zähne!

Die Ernährung spielt ebenfalls eine große Rolle. Achten Sie auf eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung Ihres Kindes und reduzieren Sie Zucker soweit als möglich in Ihrem Speiseplan. Umso weniger Fruchtsäfte und Limonaden, umso besser, und keine süßen Säfte vor dem Schlafen oder in der Nacht. Die Entwöhnung des Schnullers sollte bis zum zweiten Lebensjahr erfolgen, da sonst Kieferverformungen und Zahnfehlstellungen drohen.

Die erste Behandlung

Wenn der erste Zahnarztbesuch spielerisch und schmerzfrei erfolgt ist, wird Ihr Kind in der Regel bei der ersten Behandlung keine Probleme haben. Entscheidend ist, dass sich Ihr Zahnarzt für Ihr Kind Zeit nimmt. Muss bei sehr kleinen Kindern ein Zahn gezogen werden, empfiehlt sich das Zahnziehen unter Narkose in einer dafür spezialisierten Abteilung einer Kinder- und Jugendzahnklinik. Zeit und Empathie ist bei jeder Behandlung das Zauberwort. Kinder sind grundsätzlich herrlich kooperativ, wir müssen ihnen nur die Möglichkeit dazu geben!

Zahnunfälle

Bei einem abgebrochenen Zahn bitte das Zahnfragment in Wasser aufbewahren. Das abgebrochene Zahnstück, kann in den meisten Fällen von Ihrem Zahnarzt wieder angeklebt werden. Bei ausgeschlagenen bleibenden Zähnen, den Zahn suchen und feucht halten (kalte Milch, Zahnrettungsbox aus der Apotheke) zur Not den Zahn unter die Zunge oder die Wangentasche Ihres Kindes legen und sofort einen Zahnarzt oder eine Zahnklinik aufsuchen.

Zahnärztlicher Notdienst Wien Tel.: 01 512 20 78

AKH – Ambulanz Kiefer- und Gesichtschirurgie Tel.: 01 404 00 – 1964 oder 3964

Zahnärztlicher Nacht und Wochenenddienste der Zahnärztekammer Wien

Mit der App AcciDent (erhältlich bei iTunes für 4,49 €) findet man im Notfall schnell alle nötigen Informationen für eine adäquate Diagnose und Therapie.